Über Porn

​​PORNOSUCHT

Wir helfen Menschen in Kontakt mit sich selbst zu kommen, ihre Kraft zu entfalten und damit umgehen zu lernen. Dabei stößt man zwangsläufig an die Grenzen dessen was uns zurückhält, was uns hindert freie und glückliche Menschen zu sein und ein erfülltes Leben zu führen.

Die Sucht nach Porno, oder zwanghaft stundenlang vor dem PC zu masturbieren, hat nur wenig mit ‘Selbstbefriedigung’ zu tun, denn wirkliche Befriedigung schafft es nicht.
Stattdessen erzeugt es eher einen Sog nach mehr, eine Suchtstruktur, die uns in vieler Hinsicht behindern kann: innerlich in uns selbst, mit anderen und in unserer Partnerschaft, oder auch im beruflichen Alltag.

Es handelt sich um ein bedrohlich wachsendes Problem, das übrigens nicht nur Männer betrifft. Schon lange ist bekannt, dass starker Pornokonsum hirnstrukturelle Veränderungen erzeugen kann. Wir spielen da auf ungesunder Weise mit unserem Dopamin, und programmieren unser ‘Belohnungssystem’ auf etwas sehr Unnatürliches: auf unbefriedigenden Sex mit einer kalten Maschine. Gleichzeitig werden reale Beziehungen blockiert, was häufig zu Einsamkeit oder Bindungsangst führt.

In manch ‘weiseren’ Traditionen als unserer sogenannten modernen Welt galt Sexualität nicht nur als Ventil mit irgendeinem Säftetausch, sondern als Spiel und Austausch von Kräften, Yin, Yang und Emotionen. Dieser tiefe und reale Austausch kann nicht so leicht ersetzt werden, und sicher nicht durch die einsame Suche nach immer intensiveren Porno-Kicks. Die Betroffenen merken schnell,  dass das Glücksgefühl vor dem PC nicht lange dauert, und häufig in Scham, Schuld, Frust, Blockaden oder sogar einer gewissen Hoffnungslosigkeit endet.

In unserer Porn Challenge laden wir Männer dazu ein, für eine Weile ganz auf Porno und Masturbation zu verzichten und so bestimmte Muster zu durchbrechen. Desweiteren arbeitet man im Team zusammen mit einem ‘Buddy’ an Fragen und Aufgaben die wir täglich aussenden. Es geht dabei um tiefen Kontakt mit sich selbst, um bewussteren Umgang mit der eigenen sexuellen Kraft, um Heilung, sowie ganz generell um Bewusstsein und Achtsamkeit.

​EIN PAAR ZAHLEN

– Etwa 25% aller Online-Suchanfragen drehen sich um Pornografie, ca. 68 Millionen am Tag.
– Über 12 Millionen Euro Umsatz werden pro Tag etwa mit Internetpornografie gemacht.
– 43% aller Internetbenutzer schauen sich manchmal pornografische Inhalte an.
– 70% der pornografischen Daten werden an Werktagen in den Arbeitszeiten abgerufen.
– Deutschland ist Weltmeister im Pornokonsum und mit über 12% am weltweiten Porn-Traffic beteiligt.
– Eine vorsichtige Schätzung spricht von über 500.000 pornosüchtige Menschen in Deutschland in 2016 mit steigender Tendenz.
– Nach einer Studie der Universität Gießen leben rund 40% aller Pornosüchtigen in festen Beziehungen.

© 2019 Love Warrior Academy. All rights reserved.